Kann mich jemand gegen meinen Willen hypnotisieren?

Nein. Niemand kann gegen seinen Willen in Hypnose versetzt werden. Es braucht die 100%ige Einwilligung des Klienten. Dies ist unter anderem auch die Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnosetherapie. Ohne Wille des Klienten wird sich durch Hypnose nichts verändern! Die Kontrolle darüber, was passiert und was nicht passiert, liegt voll und ganz bei Ihnen selbst.

 

Bin ich überhaupt hypnotisierbar?

Ja. Dies ist die häufigste Sorge der Klienten und auch der häufigste Irrtum. Die allermeisten sind nach der ersten Hypnosetherapie überrascht, wie einfach es war, sich in diesen wunderbaren Zustand gleiten zu lassen. Es erfordert keine speziellen Kenntnisse oder Fähigkeiten.  

 

Kann ich in der Hypnose "stecken" bleiben?

Nein. Hypnose ist ein natürlicher Trance-Zustand, in den man täglich zum Teil mehrmals hineingeht, ohne es zu wissen. Jede Person kommt durch Anleitung der Hypnosetherapeutin oder selbstständig aus der Hypnose heraus, der reine Wille dazu reicht aus!  

 

Bin ich der Hypnosetherapeutin "ausgeliefert"?

Nein. Auch in Hypnose ist man voll kontroll- und handlungsfähig. Niemand tut etwas, das er nicht möchte. Niemand kann zu etwas gezwungen werden! 

 

 

Erzähle ich in Hypnose Dinge, die ich nicht sagen will?

Nein. In Hypnose ist man voll kontroll- und handlungsfähig. Der Klient entscheidet selbst, was er sagen will und was nicht. Niemand kann zu etwas gezwungen werden!

 

 

Bekomme ich in der Hypnose überhaupt etwas mit? 

Ja. Hypnose ist kein Schlaf und keine Bewusstlosigkeit. In Hypnose kann man denken, hören und sprechen. Sie können sich nach der Sitzung an alles erinnern. 

 

 

Haben Sie eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde? Dann schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an, ich beantworte sie gerne.

 

 

 

   

Tania Fankhauser

Hypnosetherapeutin NGH

seit 2012

 

 

Praxisadresse:

Hirschmattstrasse 29

6003 Luzern

 

 

National Guild of Hypnotists

ist die älteste und grösste Hypnoseorganisation weltweit.